Kirchenausschusswahlen – Nikolausdorf bringt Kandidaten durch.

Garrel 744 der insgesamt 6571 Wahlberechtigten haben am Wochenende ihre Stimmen bei den Kirchenausschusswahlen der katholischen Kirchengemeinde St. Johannes Baptist Garrel abgegeben, bedeutet: eine Wahlbeteiligung von elf Prozent. In Garrel lag die Beteiligung bei nur fünf Prozent. In den Kirchdörfern liegt die Wahlbeteiligung traditionell deutlich höher. So gingen in Nikolausdorf mit 31 Prozent die meisten Katholiken zur Wahl. In Beverbruch lag die Wahlbeteiligung bei 23 Prozent, in Falkenberg bei 28 Prozent. 42 gaben per Brief ihre Stimmen ab. Die Nikolausdorfer brachten ihre Kandidaten sicher durch: Die meisten Stimmen aller Kandidaten erhielt Klaus Tapken (323), gefolgt von Christoph Möllmann (318). Und auch Jörg Meyer wurde mit 255 Stimmen – die fünftmeisten – gewählt.

https://www.nwzonline.de/cloppenburg/politik/garrel-kirchenausschuss-744-von-6571-katholiken-geben-ihre-stimmen-ab_a_50,3,745836840.html

Verein WiN gegründet

Am 26. April ist es so weit. Der Bürgerverein „Wir in Nikolausdorf“ wird aus der Taufe gehoben. Das Interesse ist groß, die Erwartungen ebenso.

Quelle: MT 28.04.2017