Herz-Jesu in Nikolausdorf

Gotteshaus sollte eigentlich andernorts gebaut werden

Hubert Looschen

Leitungsgruppe: Bei (v.l.) Melanie Tapken, Ulla Willenborg und Christina Diekmann laufen die Fäden des Chronikausschusses zusammen.

Zum 100. Geburtstag der Kirche erscheint eine Chronik. Die soll pünktlich zur Jubiläumsfeier im August fertig sein. Einige Überraschungen hält die Schrift bereit.

Nikolausdorf Am 15. August wird in Nikolausdorf ein Pfarrfest gefeiert, wie immer am dritten Sonntag im August. In diesem Jahr gibt es einen besonderen Anlass: Vor 100 Jahren wurde die Kirche Herz-Jesu gebaut. Ein Chronikausschuss hat in den letzten Monaten viel Material gesammelt. Daraus wird jetzt ein Buch mit dem Titel „100 Jahre Herz-Jesu-Kirche Nikolausdorf“ erstellt, das pünktlich zur Jubiläumsfeier erscheinen soll.

„Herz-Jesu in Nikolausdorf“ weiterlesen

Oldtimerclub Nikolausdorf im Jubiläumsjahr

Seit 25 Jahren alten Maschinen auf der Spur

Yvonne Högemann

Kaffeekränzchen in der historischen Küche: Heinz Wessel (links) und Bernd Emke im Buurnmuseum.

Nach der Gründungssitzung 1995 hatte der Verein 14 Mitglieder. Mittlerweile betreiben die Tüftler und Oldtimerliebhaber auch das Buurnmuseum.

Nikolausdorf Der Oldtimerclub in Nikolausdorf ist seit mittlerweile 25 Jahren eine anerkannte Institution. Viele Veranstaltungen wurden seit Vereinsgründung 1995 erfolgreich abgewickelt und der Aufbau des „Buurnmuseums“ sucht seinesgleichen in der Umgebung.

„Oldtimerclub Nikolausdorf im Jubiläumsjahr“ weiterlesen

Homeoffice in Nikolausdorf

Der „Obernikolaus“ ist seit 50 Jahren dabei

Reiner Kramer

Ein Teil der „Nikolaushelfer“ vor dem großen Bild des Heiligen Mannes schickt dem Obernikolaus Hubert Weddehage einen Gruß ins Homeoffice als Überraschung zu seinem Jubiläum.

Seit 50 Jahren gehört Hubert Weddehage nun zum Nikolausteam. Die Corona-Krise ist in den Briefen, die den Nikolaus erreichen, häufiger ein Thema.

Frage: Lieber Nikolaus. Wie ist es eigentlich, wenn man ständig mit dem Weihnachtsmann verwechselt wird?

„Homeoffice in Nikolausdorf“ weiterlesen

Schützen blicken auf 100-jähriges Bestehen voraus

Yvonne Högemann

Kreative Wandmalerei: Ein Mitglied des Vereins hat den Schießstand verschönert.

Beverbruch /Nikolausdorf Geplant war das Foto einer 100 aus rund einhundert Schützenbrüdern und Schützenschwestern des Schützenvereins Beverbruch-Nikolausdorf, der im kommenden Jahr sein 100-jähriges Bestehen begehen wird. Aufgrund der steigenden Corona-Zahlen musste die Aktion allerdings am Vorabend kurzfristig abgeblasen werden.

„Schützen blicken auf 100-jähriges Bestehen voraus“ weiterlesen

Versammlung Förderer planen für Jubiläum

Yvonne HÖgemann

Vorsitzender Heiner Harling (links) freute sich über eine Spende von 500 Euro, die (von links) Henning Ostendorf, Matthias Krüsel, David Harling, Matthias Wegmann, Jan Böckmann und Florian Wegmann überreichten.

Es sei immer wichtiger, den Glauben zu präsentieren, erörterte Heiner Harling. Der Vorsitzende des Fördervereins lobte die Arbeit in der Herz-Jesu-Kirche.

Nikolausdorf „Wenn einer Zukunft gestaltet, sind wir das“, leitete Pfarrer Paul Horst in die Generalversammlung des Fördervereins der Herz-Jesu-Kirche im Nikolausdorfer Pfarrheim ein: „Denn wenn jemand auf Dauer für Menschen da ist, sind wir das!“ Neben dem Jahresrückblick standen außerdem Vorstandsteilwahlen an.

„Versammlung Förderer planen für Jubiläum“ weiterlesen