Um im Notfall wirksam helfen zu können

Hans Wendeln, Gisela Voßmann und Heiner Harling (von links) erproben an einer Übungspuppe den Einsatz des neuen Defibrillators.

Nikolausdorf „Ein plötzliches Herzversagen kann jeden von uns treffen!“ Mit diesen Worten begrüßte der Vorsitzende des Bürgervereins „Wir in Nikolausdorf“, Wolfgang Engelmann, viele Verantwortliche der Nikolausdorfer Gremien. Der neue Defibrillator, für den sich neben dem Bürgerverein WiN auch der Förderverein der Herz-Jesu-Kirche eingesetzt hatte, biete nun, so Engelmann, die Möglichkeit, im Notfall wirksam Hilfe zu leisten.

„Um im Notfall wirksam helfen zu können“ weiterlesen

Sabine Hüttmann ist neue Schriftführerin

Der Vorstand (v.l.): Claudia Lanfermann, Sabine Hüttmann, Gisela Voßmann, Kerstin Tapken, Meike Hömme, Claudia Ostendorf und Wiebke Grotjan

Nikolausdorf Auf ein ereignisreiches Jahr hat jetzt der Frauenchor Nikolausdorf bei seiner Generalversammlung zurückblicken dürfen. Liedermutter Claudia Lanfermann konnte dabei mehr als 40 Sängerinnen begrüßen.

„Sabine Hüttmann ist neue Schriftführerin“ weiterlesen

Schneekatastrophe 1978/1979 In Nikolausdorf Mini „flog“ über Schneemassen

Reiner Kramer

Vor 40 Jahren versank die Region im Schnee. Viele erinnern sich daran.

Menke brachte seine hochschwangere Schwägerin zum Rettungswagen. Und Brötchen fuhr er nach Bremerhaven.

Nikolausdorf Was für ein Kontrast: Während vor 40 Jahren die Region im Schnee versank, strahlte am Montag die Sonne und gab einen Vorgeschmack auf den Frühling. Schneemassen soweit das Auge reichte, kein Durchkommen vor allem in den Seitenstraßen: Manfred Menke stehen die Bilder von vor 40 Jahren noch so lebendig vor Augen, als seien sie gestern entstanden. „Das prägt einen“, sagt der heute 63-Jährige.

https://www.nwzonline.de/plus/nikolausdorf-schneekatastrophe-1978-1979-in-nikolausdorf-mini-flog-ueber-schneemassen_a_50,3,4235695486.html

Nikolausdorfer auf Krippenfahrt

Mitglieder der Frauen-MC und Senioren aus Nikolausdorf waren eingeladen zu einer Krippentour. Ziele waren Kroge, Mühlen und Lohne (St. Gertrud). Nach einer Kaffeetafel im Klostercafé gab es zunächst eine Krippenführung in Kroge. Neue Eindrücke wurden bei der Besichtigung der beiden anderen Krippen gemacht. Die Fahrt wurde beendet mit einem gemeinsamen Essen im Pfarrheim. Unser Bild zeigt die Krippe in Kroge mit einigen Besuchern aus Nikolausdorf.

https://www.nwzonline.de/cloppenburg-kreis/nikolausdorfer-auf-krippenfahrt_a_50,3,3264730498.html

Tannenbäume in Nikolausdorf eingesammelt

Die Landjugend Nikolausdorf hat am Samstag die ausrangierten Tannenbäume eingesammelt. Insgesamt 30 Jugendliche waren ab 10 Uhr mit drei Treckern im Dorf und in der näheren Umgebung unterwegs. Mittags konnten sich die Jugendlichen im Landjugendheim stärken. Bis 20 Uhr seien die Touren zum Teil unterwegs gewesen, berichtete Tom Wegmann von der Landjugend. „Das gesammelte Geld soll für eine Überdachung am Pfarrheim verwendet werden. „(Anm. Engelmann)

https://www.nwzonline.de/cloppenburg-kreis/tannenbaeume-in-nikolausdorf-eingesammelt_a_50,3,3022670811.html