Beim Tennisclub Nikolausdorf-Garrel besonders engagiert – Gleich zwei Auszeichnungen für Bernd Ferneding

Hubert Looschen

Auszeichnung: Mit einer goldenen und einer silbernen Ehrennadel wurde Bernd Ferneding (v.l.) ausgezeichnet. Die Auszeichnungen und Blumen für Frau Elke überreichten NTC-Vorsitzender Karl-Heinz Looschen und Dr. Franz Stuke, Vorsitzender des Kreissportbundes.

Der Verein freut sich über gestiegene Mitgliederzahlen. Man sei gut durch die Pandemie gekommen, sagte Vorsitzender Karl-Heinz Looschen.

Nikolausdorf „Bernd ist immer da, wenn etwas anliegt“, lobte der Vorsitzende des Tennisclubs Nikolausdorf-Garrel (NTC), Karl-Heinz Looschen, das langjährige Mitglied Bernd Ferneding. Seit 25 Jahren gehört er ununterbrochen zum Vorstand, Mitglied im Verein ist er seit 42 Jahren.

Wenn Arbeitseinsätze rund um die Tennisanlage anstehen und wenn Turniere zu organisieren sind, ist Bernd Ferneding immer vorneweg dabei. Außerdem ist er einer der leistungsstärksten Spieler des Vereins. Für seine Verdienste gab es zwei Ehrungen: Der Tennisverband Niedersachsen-Bremen verlieh ihm die goldene Ehrennadel, der Landessportbund die silberne Ehrennadel. Die Auszeichnung überbrachte der Vorsitzende des Kreissportbundes, Dr. Franz Stuke. Er bescheinigte dem Geehrten auf der Hauptversammlung des NTC eine „Super-Leistung“.

Mehr Mitglieder

Der NTC sei gut durch die Coronapandemie gekommen. Die Mitgliederzahl sei sogar auf jetzt fast 300 gestiegen, berichtete Vorsitzender Karl-Heinz Looschen. Die Schließung der Halle wurde für Renovierungen und Sanierungen genutzt. Allein für die Maßnahmen an der Hülle der Tennishalle waren 180.000 Euro fällig. Die Sanierung im Innern der Halle stehe kurz vor ihrem Abschluss. Zuschüsse habe auch die Gemeinde Garrel gegeben, die bei der Sportförderung immer sehr aufgeschlossen sei.

Das bestätigte Dr. Stuke. Bei den Zuschüssen sei Garrel im Landkreis Spitzenreiter, lobte er. Für das nächste Jahr käme auf den Kreissportbund eine Riesenherausforderung zu, informierte Dr. Stuke die NTC-Mitglieder: 22 Vereine wollen ihre Sportstätten sanieren oder neue bauen. Dafür müssten fünf Millionen Euro aufgewendet werden. Die „zentrale Bildungsstätte für alle Sportvereine, die Sportschule Lastrup“, werde im kommenden Jahr mit einem erheblichen Aufwand ausgebaut.

Stefan Meyer, stellvertretender Bürgermeister, sagte, die Gemeinde Garrel fördere die Tennisanlage in Nikolausdorf gern. Für die fast 300 Mitglieder stünde eine der schönsten Anlagen in Weser-Ems zur Verfügung. Das Engagement des Vorstandes, der Mitglieder und die Anlage seien sehr unterstützenswert. Während es kaum Punktspiele in den letzten 18 Monaten gab, konnte das Training für den Nachwuchs fast regelmäßig angeboten werden. Karl-Heinz Looschen bedankte sich für die Disziplin der Sportler bei der Einhaltung der Hygienevorschriften. Kassenwart Jan Weber berichtete, dass es trotz Corona und erheblicher Investitionen ein Plus in der Kasse gab.

Wahlen

Bei den turnusmäßigen Vorstandswahlen gab es mit einer Ausnahme nur Wiederwahlen: Dennis Willenborg (stv. Vorsitzender), Daniel Rolfes (Sportwart), Tatiana Hüttmann (Jugendobfrau), Mario Hampel (Beisitzer). Holger Vornhagen wurde neu als Beisitzer gewählt für Christoph Bullermann. Für zwei Vorstandsmitglieder gab es eine besondere Ehrung: Uta Budde ist seit 15 Jahren Schriftführerin, Christoph Bullermann war acht Jahre Beisitzer.

Quelle: https://www.nwzonline.de/plus-cloppenburg-kreis/nikolausdorf-tennisclub-nikolausdorf-garrel-zwei-auszeichnungen-fuer-bernd-ferneding_a_51,3,4075284818.html

Schreibe einen Kommentar