Hegeringschießen Willi Thoben ist Hegeringmeister

eb

Hegeringleiter Markus Göken (l.) gratulierte den erfolgreichen Schützen.

Cordula Wulfers sicherte sich erneut den Damenpokal. Der Revierpokal ging in diesem Jahr nach Tweel-Tannenkamp.

Garrel /Werlte Auf dem Hegeringschießen des Hegering Garrel auf dem Schießstand in Werlte gingen 69 Jägerinnen und Jägern an den Start. Der Schießobmann Stefan Ostendorf und seine Helfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Es hatten sich zwölf Mannschaften der verschiedenen Reviere aus dem Hegering Garrel angemeldet. Dabei waren auch revierlose Jäger und Jägerinnen, um sich in den Einzelwettbewerben mit den anderen Schützen zu messen.

Es wurden die Kugel-Disziplinen „Bock angestrichen“, „Fuchs liegend“ mit jeweils fünf Schuss aus der Büchse sowie „Trap“ auf 15 Tontauben mit Schrot geschossen. Dabei kann eine maximale Punktzahl von 175 Zählern erreicht werden.

Aufgrund des starken Windes hatte so manche Tontaube ein eigenartiges Flugverhalten, dass selbst die besten Schützen keinen Treffer landen konnten. Dennoch wurden gute Ergebnisse erzielt.

Mit einem knappen Vorsprung von 12 Punkten holte sich das Revier Tweel-Tannenkamp mit 593 Punkten den ersten Platz in der Mannschaftswertung und löste dabei die Vorjahressieger Varrelbusch als Revierpokalgewinner wieder ab. Es folgte das Revier Beverbruch (581 Punkten) sowie das Revier Falkenberg (564 Punkten).

Bei der Ermittlung des besten Kugelschützen waren Martin Wendeln aus dem Revier Falkenberg, Klaus Looschen, Nikolausdorf-Süd, und Hubert Ellmann, Falkenberg punktgleich (98 Punkte) erfolgreich. Da alle drei auch jeweils auf Bock und Fuchs je 49 Punkte geschossen hatten, wurden alle zum gemeinsamen Sieger mit der Kugel erklärt. Bernd Högemann vom Revier Tannenkamp hatte auch 98 Punkten, 50 beim Bock und 48 beim Fuchs bedeuteten aber den zweiten Rang. Dritte mit 97 Punkten wurde Cordula Wulfers.

Beim „Tontauben schießen“ zeigte einmal mehr Peter Elfert seine Treffsicherheit. 14 Tauben erwischte er. Auf dem zweiten Rang kam Willi Thoben vom Revier Petersfeld mit 13 Tontauben, und Platz drei belegte Marcel Thien aus Beverbruch mit ebenfalls 13 Tontauben.

Zum wiederholten Male konnte sich Cordula Wulfers mit stolzen 147 Punkten den Damenpokal sichern. Die Plätze 2 und 3 gingen an Claudia Hinxlage und Christiane Faske.

Der beste Schütze insgesamt und somit Hegeringmeister 2019 wurde Willi Thoben vom Revier Peterswald. Er erreichte das beste Ergebnis des Tages mit 161 Punkten mit der Kugel und beim Tontaubenschießen. Die nachfolgenden Plätze gingen an Marcel Thien mit ebenfalls 161 Pimltem und Rainer Schönig mit 156 Punkten, was ihm gleichzeitig den Seniorenpokal einbrachte.

Hegeringleiter Markus Göken und Schießobmann Stefan Ostendorf bedankten sich bei den vielen Helfern und den Teilnehmern.

https://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/garrel-werlte-hegeringschiessen-willi-thoben-ist-hegeringmeister_a_50,5,215220812.html

Schreibe einen Kommentar