Gesellige Siedlungsgemeinschaft feiert Jubiläum

Yvonne Högemann

Die Siedlergemeinschaft feierte nun sein 25-jähriges Bestehen.

Nikolausdorf 25 Jahre Bestehen der Siedlungsgemeinschaft „Am Kirchplatz“ in Nikolausdorf ist für die Anwohner Grund genug gewesen, das Jubiläum mit einem Fest zu feiern. Sogar ein Kranz musste gebunden und ein Schild aufgestellt werden.

Genau am 24. Juni 1994 ist die Siedlung „Am Kirchplatz“ zum ersten Mal in Zeitungsberichten erwähnt worden. Zu diesem Zeitpunkt wurde bereits auf einigen Grundstücken fleißig gearbeitet. Die letzte Hausfertigstellung erfolgte 1998. Somit entstand innerhalb von vier Jahren auf rund einem Hektar Ackerfläche die Siedlung „Am Kirchplatz“. Die elf Eigenheime sind auch nach 25 Jahren noch im Besitz der Erbauer und werden teilweise in zweiter Generation bewohnt.

Seit Beginn des Siedlungsbaus lag die Gemeinschaft und Geselligkeit den Anwohnern am Herzen: Eine jährliche Kohlfahrt und eine Pfingsttour stehen seit Beginn als feste Termine im Jahreskalender der Siedlungsgemeinschaft. In den vergangenen Jahren wurde zudem ein Lichterfest zu Beginn der Adventszeit Tradition.

Anlässlich des zehnjährigen Bestehens jedoch hatten sich die Anwohner etwas Besonderes einfallen lassen: In vielen Stunden wurde von dem Nikolausdorfer Ewald Lanfermann eine Holztafel geschnitzt, auf der die Siedlung dargestellt ist und die Bewohner namentlich erwähnt werden. Diese Tafel steht seit 2004, für jedermann gut zu sehen, am Eingang der Straße bzw. des Siedlungsgebietes und ist seit Kurzem mit einem Kranz geschmückt. Auch eine mehrtägige Fahrt wurde anlässlich des zehnjährigen Bestehens genauso wie zum 20-jährigen Bestehen unternommen.

Quelle: https://www.nwzonline.de/cloppenburg/kultur/nikolausdorf-gemeinschaft-gesellige-siedlungsgemeinschaft-feiert-jubilaeum_a_50,6,763590775.html

Schreibe einen Kommentar