Ortsbild: Oase für Bienen und Hummeln geschaffen

eb

Freiwillige und Vertreter des Bürgervereins bepflanzten die Beete entlang der Straßen neu.

Nikolausdorf Fleißig gewesen sind am Karfreitag Freiwillige zusammen mit dem Bürgerverein. Die gerodeten Straßenbeete wurden wieder bepflanzt. 15 Personen nahmen sich für die neue Begrünung am Freitagmorgen Zeit. „Wir haben eine Nektar-Oase für Bienen und Hummeln geschaffen“, sagt Andrea Lohmann, Gärtnerin und Vorsitzende des Bürgervereins „Wir in Nikolausdorf“ (WIN).

Gepflanzt wurden unter anderem Golderdbeeren, Storchenschnabel, Lavendel, Salbei, Färberhülse und vieles mehr. Diese bunte Mischung an Pflanzen könne sich jetzt prächtig entwickeln und in den nächsten Jahren ausbreiten.

Die letze Bepflanzung liegt schon mehr als 20 Jahre zurück. Die nächsten Tage wird noch kräftig gewässert, bevor die Mitarbeiter vom Bauhof der Gemeinde Garrel die Straßenbeete in der kommenden Woche mit Kiefernrindenkorn abdecken.

Am Ostersonntag wurden die Beete nach der Messe durch Pfarrer Paul Horst gesegnet.

https://www.nwzonline.de/garrel/nikolausdorf-ortsbild-oase-fuer-bienen-und-hummeln-geschaffen_a_50,4,2355855412.html

Schreibe einen Kommentar